9. Juli 2020, 13:33

Polizei findet nach Auseinandersetzung Drogen am Boden

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Am vergangenen Mittwochabend wurde die Polizei zu einer Auseinandersetzung am Donauwörther Bahnhof gerufen.

Beamte der Donauwörther Polizei erhielten am 08.07.2020, um 22.57 Uhr, die Mitteilung über eine körperliche Auseinandersetzung mehrerer Beteiligter am Bahnhof. Vor Ort stellte eine Streife drei Männer - 27, 29 und 39 - aus dem Stadtbereich fest, die im Alkoholrausch aneinander geraten waren, wobei es wohl zu einer heftigen Schubserei kam.

Alle Beteiligten gaben im Nachgang jedoch an, sich weder verletzt zu haben, noch Strafanzeige erstatten zu wollen. In unmittelbarer Nähe des Trios lag auf dem Gehweg zur Offizial-Schmid-Straße ein Plastiktütchen mit Marihuana im einstelligen Grammbereich. Dieses fiel offenbar einem der Streitenden während der Auseinandersetzung aus der Kleidung.

Die Beamten stellten die Drogen sicher. Ermittlungen nach der Zugehörigkeit des Rauschgifts laufen momentan bei der PI Donauwörth. Hierzu wurde ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. (pm)