15. Mai 2019, 08:37

Polizei greift verwirrten Rentner auf

Symbolbild Bild: DRA
Ein 85-jähriger Pkw-Fahrer saß am vergangenen Dienstagnachmittag hilflos in seinem Auto. Die Polizei nahm den Mann in Obhut.

Ein Verkehrsteilnehmer wurde am Dienstag kurz vor 15.00 Uhr auf einen älteren Autofahrer aufmerksam, der offenbar hilflos in seinem Auto saß. Die Streife traf dann bei Dittelspoint einen 85-jährigen Rentner an. Der Mann aus dem Landkreis Dillingen machte einen desorientierten und verwirrten Eindruck. Er wusste ganz offensichtlich nicht mehr wo er sich befand und wie er dort hingekommen war.

Die Streife nahm den Mann in Obhut und verständigte eine Angehörige, die ihn schließlich in Donauwörth abholte. Die zuständige Führerscheinstelle wird über den Sachverhalt informiert. (pm)