19. August 2020, 11:57
Abfallwirtschaftsgesetz

Polizei schnappt Umweltsünder

In den vergangenen Tagen und Wochen wurden zahlreiche illegale Abfallablagerungen vor und im Umfeld von Containerstationen angezeigt. Bild: Polizei
Die Polizei Donauwörth konnte einen Erfolg verzeichnen. Ein 60-jähriger Mann aus Donauwörth hatte in der vergangenen Woche illegal Abfälle vor Wertstoffcontainern entsorgt.

Aufgrund eines veröffentlichten Presseberichts kam es zu einigen Rückmeldungen in Bezug auf illegal abgelagerte Abfälle vor Wertstoffcontainern im Stadtbereich. In einem konkreten Fall konnte nun von Beamten der Donauwörther Inspektion am 18.08.2020 ein 60-jähriger Donauwörther namentlich als Verursacher ermittelt werden. Der Mann hatte Anfang August eine größere Menge seines privaten Unrats bei den Wertstoffcontainern des AWV in der Sternschanzenstraße entsorgt. Neben den Kosten für die Entsorgung und Reinigung der Containerstation erwartet den 60-Jährigen nun auch noch ein hohes Bußgeld. Eine entsprechende Anzeige wegen Verstößen nach dem Bayerischen Abfallwirtschaftsgesetz wurde polizeilich aufgenommen. (pm)