28. Februar 2020, 11:26

Polizei stoppt Kurierfahrer mit gefährlicher Gasheizung

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Am 27.02., gegen 07:15 Uhr kontrollierten die Beamten der Rainer Polizei ein Pannenfahrzeug auf der B2.

Der Kleinlieferwagen war bei Asbach-Bäumenheim wegen einer Reifenpanne liegengeblieben. Als die Beamten das Innere des Kurierfahrzeuges betrachteten, staunten sie nicht schlecht. Wegen eines Ausfalls der Heizung hatte der 50-jährige Fahrer im Fahrgastraum einen Heizstrahler aufgestellt. Die zugehörige Gasleitung ging durch eine Abtrennung zum Laderaum bis zu einer Gasflasche, welche dort zusammen mit einer weiteren Flasche völlig ungesichert transportiert wurde. Den Kurierfahrer erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gemäß dem Gesetz über die Beförderung gefährlicher Güter. Ferner muss der Unternehmer die Instandsetzung seines Fahrzeugs nachweisen. (pm)