20. November 2020, 08:37

Polizei warnt vor erneuten Betrugsfällen

Archivbild Bild: DRA
Ein bislang unbekannter Täter rief gestern Abend, 19. November, zwischen 20 Uhr bis 23 Uhr bei überwiegend älteren Menschen aus dem Nördlinger Raum an und täuschte die Festnahme einer Diebesbande aus Rumänien vor. Die Polizei warnt vor diesen Betrugsmaschen.

Bei dieser Bande wären die Adressen der Angerufenen gefunden worden. Der Täter versuchte dann Erkenntnisse über die Vermögensverhältnisse der Angerufenen zu erhalten. Zum Glück reagierten die Betroffenen alle besonnen und gingen nicht auf die Befragung ein, sondern meldeten den Vorfall bei der Polizei.

Geben Sie bitte keine persönlichen Daten oder gar Informationen zu Ihren Vermögensverhältnissen an Ihnen nicht vertrauenswürdige Personen weiter. Überprüfen Sie bitte immer vorab, mit wem Sie da wirklich Kontakt hatten, notieren Sie sich den Namen, die Telefonnummer des Gesprächspartners oder informieren Sie die Polizei Nördlingen unter der Telefonnummer 09081 / 2956-0. (pm)