27. Oktober 2021, 09:51
Betrug

PS5 bezahlt und nicht erhalten

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 20-Jähriger aus Asbach-Bäumenheim kaufte sich im Internet ein PS5-Spielkonzole und zahlte per Vorkasse. Die Spielkonsole kam nie an. Der Mann erstattete Anzeige.

Ein 20-jähriger Mann erwarb von privat über eine Verkaufsplattform auf Facebook eine momentan kaum lieferbare PS5-Spielkonsole zu einem Preis von 410 Euro. Er überwies die Gesamtsumme als Vorkasse auf ein angegebenes Bankkonto. Es erfolgte jedoch weder eine Lieferung der Playstation noch eine Rücküberweisung des Kaufpreises.

Daher zeigte der Geschädigte am 26. Oktober bei der Polizei Donauwörth einen Betrugsverdacht an, dem nun im Rahmen polizeilicher Ermittlungen nachgegangen wird. (pm)