6. September 2018, 09:59

Radfahrer beleidigt Polizeibeamten

Symbolbild Bild: pixabay
Am vergangenen Mittwoch wurde ein Radfahrer zwischen Mertingen und Oberndorf von der Polizei angehalten, da er nicht auf dem Radweg fuhr. Der 48-jährige Radler war derart erbost über die Verwarnung, dass er einen Beamten beleidigte. 
Mertingen - Am 05.09.2018, gegen 17.30 Uhr, hielt eine Polizeistreife der PI Rain einen Radfahrer auf der Staatsstraße 2027 zwischen Mertingen und Oberndorf an. Der Radfahrer befuhr die Fahrbahn in Richtung Oberndorf und nutzte nicht den parallel neben der Fahrbahn verlaufenden Radweg.
Über eine Verwarnung war der 48-jährige Radfahrer aus Rain derart erbost, dass er beim Weiterfahren klar und deutlich eine typisch bayerische beleidigende Formulierung von sich gab, die auf den einschreitenden Beamten gemünzt war.
Dieses hätte er sich besser verkniffen, nun läuft gegen ihn ein Strafverfahren wegen Beleidigung, was ihm - verglichen mit der minimalen Verwarnung - nun teuer zu stehen kommt. (pm)