28. September 2020, 09:48

Radfahrer mit 3,5 Promille stürzt und verletzt sich

Symbolbild Bild: pixabay
Alkoholkonsum führte bei einem Radfahrer zur Verletzungen und Konsequenzen.

Am Sonntag, den 27.09.20 gegen 14:00 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge einen Radfahrer, der im angrenzenden Feld zur Staatsstraße 2027 in Oberndorf liegen würde, der aber keine Verletzungen haben wollte.

Die eintreffenden Beamten stellten fest, dass ein 45-Jähriger alleinbeteiligt von einem E-Bike gestürzt war und eine Verletzung am Kopf aufwies. 

Die Ursache des Sturzes erklärte sich schnell, starker Alkoholgeruch und ein Test der einen Wert über 3,5 Promille ergab. Der Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden, wo er sich einer Blutentnahme unterziehen musste.

Ein Sachschaden konnte nicht festgestellt werden. Der Radfahrer hat sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten. (pm)