17. Juni 2020, 08:18

Rainer Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Die Polizei Rain hat am vergangenen Dienstag auf dem Südring mit der Laserpistole "geblitzt". Drei Verkehrsteilnehmer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit sehr stark und müssen mit einem Fahrverbot rechnen.

Am 16.06.2020 führte die Rainer Polizei auf dem Südring eine Geschwindigkeitsüberwachung mit der Laserpistole durch. In der Zeit von 17.00 bis 18.15 Uhr wurden insgesamt fünf Verstöße im Anzeigenbereich festgestellt. Drei davon sogar mit Fahrverbot. Der Spitzenreiter brachte es auf 167 km/h und wird deshalb drei Monate auf seinen Führerschein verzichten müssen - 500 Euro Geldbuße kommen obendrein noch dazu. (pm)