29. Juli 2020, 09:25
Telefontrick

Rentner fällt nicht auf Betrugsversuch herein

Symbolbild. Bild: pixabay
Ein Nördlinger Senior verhielt sich am Dienstag, 28. Juli, völlig richtig, indem er nicht auf die Anweisungen eines Telefonbetrügers hörte.

Am Dienstag erhielt ein 78-Jähriger einen Anruf von einem Callcenter. In dem Gespräch wurde dem Rentner ein Gewinnversprechen in Höhe von 48.000 Euro gemacht. Damit er den Gewinn erhalten könne sollte er Transportgebühren in Höhe von 3.000 Euro vorab überweisen. Der Rentner ließ sich zum Glück nicht auf den Betrugsversuch ein und setzte sich mit der Polizei in Verbindung.

Die Polizei warnt eindringlich vor solchen falschen Versprechungen. Nähere Hinweise und Ratschläge zum richtigen Verhalten in solchen Situationen finden Sie auch auf der Internetseite www.Polizei.Bayern.de. (pm)