18. Mai 2020, 20:52

Schwerer Unfall bei Megesheim

Symbolbild Bild: pixabay
Bei Megesheim hat sich heute Nachmittag ein schwerer Unfall ereignet.

Heute Nachmittag, gegen 16.10 Uhr, fuhr auf der Staatsstraße 2214, zwischen Megesheim und Hainsfarth, ein Pkw. Die 39 Jahre alte Fahrerin aus dem Bereich Oettingen wollte an der Einmündung Haid nach rechts abbiegen. Hinter ihr fuhr eine 21 Jahre alte Frau aus dem angrenzenden Mittelfranken, mit ihrem Quad. Sie übersah offenbar den vor ihr in gleicher Richtung fahrenden, abbiegenden Pkw und fuhr ungebremst auf diesen Pkw auf.
Auf dem Quad saß auf dem Soziussitz ein 18 Jahre junger Mann aus Nördlingen, dieser wurde durch den Aufprall vom Fahrzeug geworfen. Die Fahrerin dieses Quad überschlug sich zusammen mit dem Fahrzeug, das Quad blieb auf der jungen Frau liegen.
Dabei wurde der jungen Frau der Helm vom Kopf gezogen. Sie erlitt schwerste Kopfverletzungen und musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik in Ingolstadt verbracht werden. Der Beifahrer der Quadfahrerin wurde nur leicht verletzt.
Die Fahrerin des Pkw wurde ebenfalls leicht verletzt und musste im KH Oettingen behandelt werden.
An beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Feuerwehren Hainsfarth und Oettingen waren vor Ort und führten die Vollsperrung der Staatsstraße für 2 Stunden durch.(pm)