30. Juli 2017, 09:23

Schwerer Verkehrsunfall bei Mertingen

Die Feuerwehr musste die Fahrerin aus dem völlig zerstörten Fahrzeug befreien. (Bilder: privat) Bild: DRA
Gegen 03:55 Uhr ereignete sich heute Morgen ein schwerer Verkehrsunfall bei Mertingen. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Mertingen -  Eine 33
Gegen 03:55 Uhr ereignete sich heute Morgen ein schwerer Verkehrsunfall bei Mertingen. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Mertingen -  Eine 33 jährige Pkw-Fahrerin war zunächst auf der Staatstraße 2027 in Fahrtrichtung Mertingen unterwegs, als sie vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Nachdem zunächst eine Verkehrsinsel überfahren und mehrere Verkehrsschilder touchiert wurden, steuerte das Fahrzeug direkt auf den dort befindlichen Kreisverkehr zu. Im weiteren Verlauf prallte das Fahrzeug frontal gegen ein Baum und kam auf dem Kreisverkehr zum Stehen.
Bild: DRA
Bei dem Unfall wurde die Fahrzeugführerin schwer verletzt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Der 38 jährige Beifahrer wurde ebenfalls schwer verletzt. Die beiden Verletzten wurden zur stationären Behandlung ins Krankenhaus Donauwörth verbracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro.
Neben einem Notarzt und zwei Rettungswagen war die FFW Mertingen mit 25 Einsatzkräften vor Ort. (pm/ms)