28. August 2020, 11:43
Ladungsverlust

Schwertransport veranlasst Unfall im Stadtgebiet Donauwörth

Symbolbild. Bild: pixabay
Zu einem Unfall wegen unzureichend gesicherter Ladung kam es am Donnerstagabend in Donauwörth.

Am 27.08.2020, um 20.54 Uhr, war ein Schwertransport mit Begleitfahrzeug, welches einen Wohncontainer von einer Baustelle in Donauwörth nach Dillingen transportierte, auf der Bundesstraße 16 im Bereich Donauwörth unterwegs. Während der Fahrt lösten sich insgesamt zwei Blechtafeln mit einer jeweiligen Abmessung von 200 mal 25 Zentimetern und blieben auf der Fahrbahn der Bundesstraße liegen.

Eine 20-jährige Tapfheimerin erkannte bei beginnender Dunkelheit eines der auf der Südspange, Höhe der Abfahrt Richtung Auchsesheim am Boden liegenden Bleche zu spät und fuhr unvermittelt über dieses. Dabei beschädigte sie sich die Unterseite der Frontstoßstange ihres Mercedes. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.500 Euro. Beamte der PI Donauwörth nahmen den Unfall auf und veranlassten einen Personalienaustausch zur Schadensregulierung. (pm)