22. Februar 2019, 12:04

Spiegel abgefahren und geflüchtet

Symbolbild Bild: pixabay
Zwei bisher ungeklärte Unfallfluchten mit abgefahrenen Außenspiegeln wurden gestern Mittag der Rainer Polizei gemeldet.

Zwei bisher ungeklärte Unfallfluchten mit abgefahrenen Außenspiegeln wurden gestern Mittag der Rainer Polizei gemeldet.

Zum ersten Vorfall kam es gegen 11:45 Uhr in der Hauptstraße im Begegnungsverkehr.  Der Fahrer eines dunklen BMW mit Donauwörther Kennzeichen kam offensichtlich zu weit nach links und streifte einen entgegenkommenden Ford. Die beiden linken Außenspiegel der Fahrzeuge wurden dabei zerstört. An dem Ford entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung Donauwörther Straße.

Die zweite Unfallflucht ereignete sich in Höhe des Parklatzes bei der Post in der Münchner Straße 2. Der Fahrer eines schwarzen Audis hatte dort gegen 14:00 Uhr seinen Pkw kurz geparkt. Als er nach einigen Minuten wieder zu seinem Fahrzeug kam, musste er feststellen, dass der linke Außenspiegel abgefahren war. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 600 Euro. Hinweise auf den Verursacher sind nicht vorhanden.    

Zu beiden Fällen bittet die Polizei in Rain um Hinweise. Tel. 09090/7007-0. (pm)