3. April 2019, 09:16

Streifkollision bei Überholmanöver

Symbolbild Bild: pixabay
Bei einem Überholmanöver kam es am vergangenen Dienstagvormittag auf der B2 bei Kaisheim zu einem Verkehrsunfall.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag kurz vor 07.00 Uhr. Die Beteiligten fuhren Richtung Norden, als sich der Anzeigenerstatter entschloss, nach Kaisheim Nord zwei vorausfahrende Pkws und einen Laster zu überholen. Bei diesem Überholvorgang scherte dann der hinter dem Laster fahrende Pkw auch aus, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Der Geschädigte bremste ab und wich nach links aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der ausscherende BMW überholte dann vor dem Geschädigten den Laster. Beide fuhren anschließend hintereinander bis Monheim, wo der BMW die Bundesstraße verließ. Der Geschädigte war der Meinung, dass es zu keinem Zusammenstoß gekommen sei und stellte erst an seiner Arbeitsstelle einen Streifschaden vorne rechts fest. Bei dem Unfallverursacher müsste ein Schaden hinten links vorliegen. Von diesem Fahrzeug liegt aber nur ein Teilkennzeichen vor. Deshalb wurden die Unfallfluchtfahnder eingebunden. Der Fremdschaden liegt bei ca. 1.000 Euro.

Die Polizei sucht mögliche Zeugen des Vorfalls. (pm)