12. März 2020, 13:42

Streit unter Nachbarinnen eskaliert

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Zwei 67-Jährige gingen in Donauwörth auf ihre 75-jährige Nachbarin los. Grund für den handfesten Streit waren wohl geöffnete Fenster und Türen im Treppenhaus.

Wie der zuständigen Polizeiinspektion am vergangenen Mittwoch gemeldet wurde, kam es bereits am Dienstag, gegen 17:00 Uhr, zu einem groben körperlichen Übergriff auf eine 75-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Donauwörther Kernstadt. Zwei 67-jährige Mieterinnen angrenzender Wohneinheiten gingen arbeitsteilig vor: eine hielt die Seniorin im gemeinsamen Treppenhaus fest, während die andere gegen ihren Oberkörper schlug. Die beiden Angreiferinnen stießen die Dame zudem derart um, dass diese mit den Knien auf die Treppenstufen fiel.

Ursache ist ersten Ermittlungen zufolge eine augenscheinliche Lappalie: ein langjähriger Streit um geöffnete Fenster und Türen im Treppenhaus. Beide Angreiferinnen wurden angezeigt und ein Strafverfahren wegen Verdachts auf gefährliche Körperverletzung eingeleitet. (pm)