4. September 2020, 09:53

SUV bedrängt Kleinwagenfahrerin bei Donauwörth

Bild: DRA
Die 21-jährige Fahrerin eines Kleinwagens meldete der Polizei am 03.09.2020, um 07.13 Uhr, die gesetzeswidrige Fahrweise eines schwarzen Volvo-SUV auf der Südspange der B 16.

Dessen männlicher Fahrer fuhr ihren Angaben zufolge über einen längeren Zeitraum „sehr aufdringlich“ und tätigte riskante Überholmanöver auf der Bundesstraße. Unter anderem konnte wohl ein Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden LKW nur durch eine Vollbremsung der 21-Jährigen verhindert werden.

Die Frau übermittelte das Kennzeichen des Stadtgeländewagens an die Donauwörther Polizei und erstattete Anzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr. Weitere Zeugen bzw. Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906 / 706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)