6. August 2020, 14:15

Taschendiebstahl mit hohem Beuteschaden

Symbolbild . Bild: Polizei-Beratung
Zwei Männer stahlen einem Senior am Mittwoch in einem Donauwörther Supermarkt die Geldbörse.

Am Morgen des 05.08.2020, um 09:15 Uhr, wurde ein 84-jähriger Donauwörther in der Getränkeabteilung eines Verbrauchermarktes im Neurieder Weg von einem ihm unbekannten Mann angesprochen. Der augenscheinliche Osteuropäer hielt auf dem Arm einen Sechserpack Mineralwasserflaschen und erkundigte sich bei dem Senior nach der Art des Wassers. Während der hilfsbereite ältere Herr in das Gespräch verwickelt wurde, bemerkte er hinter sich eine weitere Person, von welcher er schließlich unvermittelt angerempelt wurde. Die beiden Personen entfernten sich daraufhin schnell. Kurze Zeit später stellte der Senior fest, dass seine Geldbörse aus der rechten Westentasche entwendet wurde.

Eine sofortige Nachschau im Supermarkt sowie im angrenzenden Nahbereich um den Tatort verlief negativ. In der gestohlenen Geldbörse befanden sich unter anderem 1.000 Euro Bargeld und zahlreiche Dokumente. Eine verständigte Polizeistreife der PI Donauwörth veranlasste eine sofortige Sperrung der Zahlkarten sowie eine Ausschreibung der jeweiligen Nummern. 

Der den 84-Jährigen ansprechende Mann wird wie folgt beschrieben: osteuropäisch-slawische Erscheinung, circa 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, glattes dunkles Haar. Er trug ein blaues Kurzarmhemd mit Muster und darüber eine helle Sommerweste. Der Mann machte einen gepflegten Eindruck und sprach eine dem Opfer unbekannte, ausländische Sprache. Zur zweiten Person liegt aktuell noch keinerlei Beschreibung vor. Eine Strafanzeige gegen Unbekannt wurde aufgenommen.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906 / 706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)