30. Oktober 2020, 18:02

Tesla-Fahrer kollidiert mit Baum

Zwischen Heroldingen und Bühl ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall. Bild: BGB movie productions
Zwischen Heroldingen und Bühl ereignete sich heute gegen Mittag ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 53-jähriger Mann verlor aufgrund eines Schwindelanfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Am 30.10.2020 gegen Mittag wurde der Polizei ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person zwischen Heroldingen und Bühl im Ries mitgeteilt.

Wie sich herausstellte fuhr ein 53-jähriger Mann aus Harburg mit seinem Tesla von Heroldingen in Richtung Bühl. Aufgrund eines Schwindelanfalls verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn nach links ab und kollidierte frontal mit einem Baum.

Aufgrund einer körperlichen Behinderung des Fahrers, sowie einer körperlichen Beeinträchtigung seiner 55-jährigen Ehefrau, welche zum Unfallzeitpunkt als Beifahrerin mit im Fahrzeug saß, konnten sich beide nicht selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.

Der Fahrgastraum des Fahrzeuges war komplett intakt, es war also, entgegen der ersten Mitteilung, keine Person im Fahrzeug eingeklemmt. Aufgrund des ausgelösten Airbags kam der Fahrer leicht verletzt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Augsburg.

Zur Absicherung der Unfallstelle und der permanenten Brandgefahr des Elektro-Fahrzeugs befanden sich die Feuerwehren Alerheim und Harburg im Einsatz. Den Fahrer des Fahrzeugs erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgrund seines Schwindelanfalls. (pm)