18. Dezember 2020, 11:59

Tieflader reißt Leitpfosten aus Verankerung

Symbolbild Bild: pixabay
Am Donnerstag, 17.12.2020, um 8.50 Uhr kam ein Schwertransporter von der Straße ab und riss mehrere Straßenleitpfosten um. Der Mann informierte zugleich die Polizei und wurde gebührenfrei verwarnt.

Am 17.12.2020, um 08.50 Uhr, war ein 57-jähriger Berufskraftfahrer aus dem Ries mit einem Sattelzug samt Tieflader auf der Staatsstraße 2214 in Richtung Wemding unterwegs. Kurz vor Amerbacherkreut fuhr der Schwertransporter mehrere Straßenleitpfosten um und riss dabei einen der Pfähle komplett aus der Verankerung.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Der Fahrer des Schwerlastgespanns kam seinen gesetzlichen Pflichten nach der Kollision sofort vollumfänglich nach. Er wurde gebührenfrei verwarnt. Die verständigten Beamten der Polizei Donauwörth informierten die zuständige Straßenmeisterei in Nördlingen zur Schadensbehebung. (pm)