14. Januar 2020, 14:30

Trickdiebstähle auf Supermarktparkplatz

Symbolbild Bild: pixabay
Die Polizei sucht nach zwei Trickdieben, die am Montag, 13. Januar 2020, auf dem Parkplatz eines Donauwörther Supermarktes ihr Unwesen trieben.

Eine 52-jährige Genderkingerin befand sich am Montag, 13.01.2020, um 18.00 Uhr, auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes im Neurieder Weg. Als sie gerade ihre Einkäufe im Fahrzeug verstaute, ging ein Mann auf sie zu und bat darum, ihm den Weg nach Nürnberg auf einer mitgebrachten Landkarte zu zeigen. Die 52-Jährige hatte ihre Handtasche im Kindersitz des Wagens abgelegt. Während sie dem Mann den Weg auf der Karte zeigte, entnahm ein zweiter Tatverdächtiger den Geldbeutel samt Bargeld und allen Papieren aus der offenen Handtasche. Als die Geschädigte nach kurzer Zeit bemerkte, dass ihre Geldbörse fehlt, hatten sich die beiden Männer bereits in unbekannte Richtung entfernt. Auch ein weiterer Zeuge konnte die Beiden nicht mehr auffinden.

Der erste Tatverdächtige wird als 1,80 Meter groß, circa 25 Jahre alt, mit kräftiger Statur und der zweite Tatverdächtige als 1,70 Meter groß, circa 35 Jahre alt, hagere Statur beschrieben. Beide waren den Angaben zufolge Osteuropäer. Polizeilicherseits wurde eine Anzeige wegen Diebstahls aufgenommen.

Wie im Rahmen der Ermittlungen bekannt wurde, ereignete sich bereits zuvor, gegen 16.20 Uhr, an gleicher Örtlichkeit ein Tatversuch mit selber Vorgehensweise. Hier ließ sich eine 65-jährige Oberndorferin allerdings nicht vom Fahrzeug weglocken. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 09 06 / 70 66 70 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)