13. Januar 2021, 14:00
Online-Betrug

Trotz Vorsicht bei Onlinekauf reingelegt

Bild: Pixabay
Ein 30-Jähriger hatte über eBay einen PC gekauft. Diesen wollte er aber erst bezahlen, wenn er ihn besitzt. Jedoch hat er damit nicht gerechnet.

Besondere Vorsicht walten ließ ein 30-jähriger Mann, der bei eBay von privat einen Gaming PC AMD 5950X zum Preis von 1.100 Euro kaufte. Der Mann bezahlte den hochwertigen Computer erst in bar, als der private Verkäufer diesen auch tatsächlich vorbeibrachte. Nach einer äußerlichen Überprüfung schloss der 30-Jährige den Rechner an und erlebte eine böse Überraschung: Es fehlten die Festplatte und sämtliches erforderliches Zubehör. Da der PC in diesem Zustand nicht betrieben werden kann, erstattete der Geschädigte Strafanzeige bei der Polizei Donauwörth. Die dortigen Beamten ermitteln nun wegen Betrugsverdacht. (pm)