9. August 2019, 11:33
Verkehrsunfall

Überholmanöver endet mit rund 8000 Euro Sachschaden

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Ein riskantes Überholen führte gestern Nachmittag auf der B25 bei Fremdingen zu einem Verkehrsunfall.

In einer unübersichtlichen Kurve hatte ein 32-Jähriger gegen 17:15 Uhr von Fremdingen kommend in Richtung Nördlingen einen Lkw mit Anhänger überholt. Da plötzlich im Gegenverkehr ein weiterer Brummi auftauchte, versuchte der 32-Jährige vor dem Lkw-Zug wieder rechtzeitig einzuscheren. Hierbei streifte er jedoch mit seinem Auto das Führerhaus des Lasters, im Anschluss überfuhr der Verursacher sogar noch einen Leitpfosten. Insgesamt entstand an den beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von circa 8000 Euro. (pm)