17. Dezember 2018, 09:45

Unbekannter verfolgt Passanten

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Ein Mann beleidigte heute Nacht grundlos zwei Passanten und zückte schließlich sogar ein Messer.

Heute Nacht, gegen 01:30 Uhr, wurden zwei Zeugen in der Augsburger Straße auf den Streit zwischen einem Mann und einer Frau zufällig aufmerksam. Die Männer waren auf der anderen Straßenseite gelaufen, als sich plötzlich die männliche Person ihnen näherte und grundlos anfing, beleidigende Worte auszusprechen.

Darüber hinaus soll der Täter ein Messer zum Vorschein gebracht haben, jedoch ohne weitere Drohaktionen. Die beiden Männer flüchtenden zu Fuß und wurden vom Straftäter noch kurzzeitig mit dem Auto verfolgt, bis dieser sich anschließend dann entfernte.

Während der Flucht war einer der jungen Männer ausgerutscht und hingefallen. Hierbei hatte er sich Schürfwunden an der Hand zugezogen. Im Rahmen einer Fahndung konnte die Polizei den Wagen im Nahbereich feststellen. Der Fahrer hatte sich jedoch schon aus dem Staub gemacht. Anhand des festgestellten Fahrzeughalters wurden die Strafermittlungen aufgenommen. (pm)