12. Juni 2020, 12:58
Unfallflucht

Unfallflucht durch Polizeistreife geklärt

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 29-Jähriger stellte am vergangenen Mittwoch fest, das ein Unbekannter seinen geparkten Pkw massiv beschädigt hatte. Die Polizei konnte bei einer Kontrollfahrt den Unfallverursacher finden.

Ein 29-jähriger Anwohner stellte seinen schwarzen Pkw VW Golf am 10.06.2020, gegen 16.30 Uhr, an der Straße „Am Zollfeld“, auf Höhe der Hausnummer 19 ab. Als er am 11.06.2020, um 12.00 Uhr, zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen massiven Schaden auf der Beifahrerseite fest. Dieser beträgt ersten Schätzungen zufolge ca. 1.000 Euro.

Nachdem sich keinerlei verursachende Person gemeldet hatte, erstattete der Geschädigte Anzeige bei der PI Donauwörth wegen Unfallflucht. Im Rahmen einer Streifenfahrt entdeckten Beamte wenig später im Stadtbereich von Donauwörth einen beschädigten weißen Opel Vivaro mit entsprechenden Gegenspuren. Dessen 67-jähriger Fahrer räumte nach Vorhalt und Belehrung die Unfallflucht ein. Er wurde von den Beamten angezeigt und die Spuren an seinem Fahrzeug polizeilich gesichert.

Der durch die Kollision entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 3.500 Euro. Der ermittelte Verursacher muss sich nun einem Strafverfahren stellen - ein Delikt mit einem Strafrahmen von bis zu drei Jahren Freiheitstrafe. (pm)