7. März 2019, 11:26

Unfallfluchten beschäftigen Nördlinger Polizei

Bild: DRA
Am gestrigen Mittwoch wurden bei der Polizeiinspektion Nördlingen drei Unfallfluchten zur Anzeige gebracht.

Zum Ersten fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, in der Zeit vom vergangenen Montag bis gestern, vermutlich mit einem Kleintransporter, in die öffentliche Waschanlage in der Spitalgasse in Oettingen. Da der vermutliche Kleintransporter höher war als die Zufahrtshöhe der Waschanlage (260 cm), verbog dieser den Rahmen der Waschanlage. Der Sachschaden beträgt ca. 2.500 Euro. Der Verursacher flüchtete unerkannt.

Zum Zweiten stellte ein 26-jähriger Geschädigter in der Zeit vom vergangenen Sonntag bis gestern, seinen schwarzen Pkw, Seat, immer abwechselnd bei seiner Wohnanschrift in Oettingen, Bachgasse und seiner Arbeitsstelle, Nördlingen, Am Stoffelsberg ab. An einem der beiden Abstellorte wurde der Pkw des 26-Jährigen an der linken Fahrzeugseite angefahren und beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 800 Euro. Auch hier flüchtete der Verursacher unerkannt.

Zum Dritten wurde am gestrigen Mittwoch in der Zeit von 08:45 Uhr bis 10:00 Uhr, ein blauer Pkw, VW - Touran, welcher in Oettingen in der Hofgasse, geparkt war, hinten links angefahren. Der Sachschaden beträgt hier ca. 500 Euro. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

In allen drei Fällen bittet die Polizei Nördlingen um Zeugenhinweise. (pm)