12. September 2021, 09:55
Polizeibericht

Unfallfluchten in Monheim, Tapfheim und Harburg

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Am Wochenende ereigneten sich mehrere Unfallfluchten im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Donauwörth.

Am Samstag, 11.09.2021, wurde in Monheim der linke Außenspiegel eines schwarzen Opel abgefahren, welcher in der Zeit zwischen 10:45 Uhr und 11:00 Uhr auf einem Seitenstreifen am Marktplatz parkte. Der Sachschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

In Tapfheim befuhr am vergangenen Samstag eine bislang unbekannte Person gegen 09:50 Uhr die Ulmer Straße und touchierte mit seinem Fahrzeug den linken Außenspiegel eines am rechten Fahrbahnrand geparkten grauen Toyota Auris. Durch den Zusammenstoß brach die Abdeckung des Außenspiegels ab und es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro.

Ein in der Schießhausstraße in Harburg abgestellter blauer Opel wurde im Bereich der Beifahrerseite angefahren und beschädigt. Am Opel entstanden Kratzer mit Lackabrieb, sowie eine Delle. Der Sachschaden beträgt ca. 1500 Euro. Der Unfall muss sich in der Zeit zwischen dem 10.09.2021, 19:00 Uhr und dem 11.09.2021, 09:30 Uhr ereignet haben.

In allen Fällen entfernten sich die Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern.

Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906/706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen.(pm)