13. Februar 2022, 10:02
Unfall

Unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall verursacht

Symbolbild Bild: pixabay
Eine Autofahrerin fuhr am frühen Sonntagmorgen über einen Kreisverkehr am Ortsausgang von Monheim und beschädigte dabei ein Verkehrszeichen. Erst 2 Kilometer weiter stoppte sie die Fahrt und rief die Polizei.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 05.00 Uhr fuhr eine 33-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße von Monheim in Richtung
Wemding. Am Ortsausgang Monheim übersah sie dabei einen Kreisverkehr und fuhr mit ihrem Fahrzeug über diesen hinweg. Dabei beschädigte sie u.a. ein Verkehrszeichen und verlor bei dem Zusammenstoß diverse Teile ihres Autos. Die Frau setzte ihre Fahrt noch ca. 2 Kilometer fort, bis kurz vor der Abzweigung nach Otting eine Weiterfahrt unfallbedingt nicht mehr möglich war. Daraufhin wählte die Frau den Notruf.

An der Unfallstelle nahmen die aufnehmenden Polizeibeamten deutlichen Alkoholgeruch bei der Frau wahr, ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab
einen Wert von über einem Promille. Bei der Frau wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ihr Führerschein sichergestellt. Der nicht mehr fahrbereite Pkw der Pkw-Fahrerin musste abgeschleppt werden.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Zur Verkehrssicherung waren u.a. auch 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr Wemding eingesetzt. (pm)