14. August 2019, 10:41

Verkehrsunfall auf der Kreisstraße DON 18

Symbolbild Bild: pixabay
Zwischen Wemding und Otting ereignete sich gestern ein Unfall mit einem landwirtschaftlichen Gespann.

Am Dienstagvormittag, gegen 08.30 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße DON 18 zwischen Wemding und Otting ein Verkehrsunfall zwischen einem landwirtschaftlichen Gespann und einem Pkw. Der 63-jährige Unfallverursacher befuhr mit seiner Zugmaschine und einem mitgeführten Anhänger die Straße in Richtung Otting. Kurz vor Otting wollte der Landwirt, nach ersten Ermittlungen ohne zu blinken, links in einen Feldweg abbiegen. Hierbei übersah er einen zu diesem Zeitpunkt überholenden Pkw der Marke Skoda, dessen Fahrzeugführer letztendlich keine Chance mehr hatte, den Unfall zu vermeiden. Bei der Kollision wurde die gesamte rechte Breitseite des Pkw eingedrückt. Am Traktor entstand nach ersten Schätzungen geringerer Sachschaden. Insgesamt geht die Polizei von einer Schadenshöhe von ca. 7000 Euro aus. Personen wurden nicht verletzt. Bei der Aufnahme des Verkehrsunfalles stellten die Beamten zudem fest, dass der Fahrer des landwirtschaftlichen Gespanns nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. (pm)