6. Oktober 2020, 15:02

Viele Schuhe auf fremden Namen bestellt

Symbolbild Bild: pixabay
Eine bislang unbekannte Person bestellte am 02. Oktober unter dem Namen und auf Rechnung einer 32-jährigen Monheimerin bei einem großen Schuh-Onlineshop Ware für insgesamt 804 Euro.

Zur Tatausführung wurden Alias-Personalien und eine falsche Adresse verwendet. Nach Bekanntwerden der Bestellung zeigte die Geschädigte den Sachverhalt bei der zuständigen Polizeiinspektion Donauwörth an. Dort ermitteln die Beamten nun unter anderem wegen Betrugsverdacht. (pm)