19. Juni 2020, 11:13

Volvo am Donauwörther Schützenring angefahren

Symbolbild. Bild: pixabay
Am Donnerstagabend, 18. Juni, wurde ein Pkw in Donauwörth an der Fahrertür beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt.

In der Zeit von 21:45 Uhr bis 22:20 Uhr parkte ein 43-jähriger Donauwörther seinen Pkw Volvo V 60 ordnungsgemäß am Fahrbahnrand des Schützenrings. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug streifte beim Vorbeifahren die Fahrertüre des Volvo und verursachte einen Schaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Die Anstoßhöhe wurde von einer verständigten Polizeistreife der PI Donauwörth auf einer Höhe von 43 cm bis 76 cm festgestellt.

Die Beamten leiteten ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ein und meldeten den Vorgang an die Unfallfluchtfahnder der Verkehrspolizei. Zeugen sollen sich unter der Nummer 09 06 / 70 66 70 bei der Donauwörther Inspektion melden. (pm)