21. Oktober 2020, 10:11

Zwei Traktoren stoßen zusammen

Symbolbild Bild: pixabay
Am Dienstag, 20. Oktober, um 10 Uhr, ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße bei Donaumünster ein Unfall mit zwei überbreiten landwirtschaftlichen Gefährten. Beim Zusammenstoß der beiden Traktoren entstand ein Gesamtschaden von 18.000 Euro.

Ein nicht alltäglicher Verkehrsunfall ereignete sich am 20.10.2020, um 10 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße Donaumünster-Rettingen. Ein 59-jähriger Landwirt fuhr zu dieser Zeit mit seinem Traktor in Richtung Rettingen. Circa 50 Meter nach der Einfahrt zum dortigen Tennisheim begegnete dem Mann ein 76-jähriger Landwirt, der ebenfalls mit dem Traktor unterwegs war. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite und der Ausmaße der beiden landwirtschaftlichen Fahrzeuge kam es zu einem Zusammenstoß, in dessen Folge beide Anbauten massiv beschädigt wurden.

Der Schaden an einer in Mitleidenschaft gezogenen Kreiselegge sowie einem Kreiselgrubber beläuft sich auf insgesamt circa 18.000 Euro. Die aufnehmenden Beamten verwarnten beide Landwirte mündlich. Ein förmlicher Personalienaustausch unterblieb, da beide Beteiligte persönlich gut bekannt waren. (pm)