5. April 2019, 10:59

Zwei Verkehrsunfälle in Donauwörth

Symbolbild Bild: pixabay
In der Nürnberger Straße und der Berger Allee kam es am Freitagmorgen gleich zu zwei Verkehrsunfällen. Im Berufsverkehr kam es zu Stau.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 07.10 Uhr, als eine 52-jährige Pkw-Fahrerin in der Berger Allee links abbog. Die Frau fuhr stadtauswärts und wollte trotz durchgezogener Linie über drei Gegenspuren auf einen links gelegenen Parkplatz einfahren. Dabei stieß sie mit einer 46-jährigen Pkw-Fahrerin auf der Rechtsabbiegespur zusammen. Die Kollision war so heftig, dass in beiden Fahrzeugen die Airbags aktiviert wurden. Es entstand hoher Sachschaden in Höhe von ca. 23.000 Euro und beide Autos mussten abgeschleppt werden. Die geschädigte Pkw-Fahrerin kam zur ambulanten Behandlung in die Donau-Ries Klinik. Die Behinderungen im Berufsverkehr waren deutlich.

Ein zweiter Unfall ereignete sich ca. eine Stunde später, gegen 08.20 Uhr in der Nürnberger Straße. Bei stockendem Verkehr stand ein 62-jähriger Pkw-Fahrer stadteinwärts unmittelbar nach der Einmündung der Nürnberger Straße. Ein von dort kommender Bus wollte trotzdem einfahren und auf die folgende Linksabbiegespur in die Jurastraße lenken. Dabei unterschätzte er aber die Länge seines Fahrzeugs und streifte den stehenden Pkw des Geschädigten hinten rechts. Es entstand ein Sachschaden, der auf ca. 4.000 Euro geschätzt wurde. (pm)