28. September 2018, 11:41

Tagesmütter und Tagesväter gesucht

Das Amt für Jugend und Familie Donau-Ries bietet auch im kommenden Jahr die bundesweit anerkannte Qualifizierung zur Tagespflegeperson im Umfang von 160 Unterrichtseinheiten an. Neben pädagogischen und psychologischen Inhalten vermittelt der Qualifizierungskurs auch rechtliche Grundlagen, die für die Tätigkeit als Tagespflegeperson wichtig sind. Für pädagogische Fachkräfte (z. B. Kinderpfleger/in, Erzieher/in) ist nur die Teilnahme am einwöchigen Grundkurs verpflichtend.
Landkreis - Interessierte, die Erfahrung und Freude im Umgang mit Kindern und deren Erziehung haben und sich vorstellen können, Kinder anderer Familien stundenweise zu betreuen, sind herzlich eingeladen zur Informationsveranstaltung „Kindertagespflege“ am Freitag, 19. Oktober von 9.30 Uhr bis ca. 11.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Landratsamtes, Pflegstraße 2 in 86609 Donauwörth (Haus A, Raum 300). An diesem Vormittag erhalten die Teilnehmer Informationen über die Tätigkeit als Tagespflegeperson und über den Ablauf des Qualifizierungskurses. Anmeldungen sind bis einschließlich 12. Oktober möglich.
Die Kindertagespflege ist ein familiennahes Angebot der Kinderbetreuung, bei dem die qualifizierte Tagesmutter/der qualifizierte Tagesvater Kinder stundenweise oder ganztags im eigenen Haushalt betreut. Gemeinsam mit den Eltern legt die Tagespflegeperson fest, wo, wie lange und wie oft die Betreuung stattfinden soll. Besondere Merkmale dieser Betreuungsform sind die familiäre Atmosphäre, die flexiblen Betreuungszeiten sowie die Kontinuität in der Betreuung ohne Wechsel der Bezugsperson. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in Form eines Anstellungsverhältnisses im Haushalt der Eltern des Kindes zu betreuen. (pm)
Ansprechpartnerin: Silke Olf – Fachberatung für Kindertagespflege, Telefonnummer 0906/74-593, E-Mail: kinderbetreuung@lra-donau-ries.de.