4. Oktober 2021, 16:58
Pandemie

Corona-Tests werden ab 10. Oktober kostenpflichtig

Symbolbild: Corona-Test Bild: pixabay
Das Landratsamt Donau-Ries weißt darauf hin, dass kostenlose Bürgertests nur noch bis Sonntag angeboten werden. Infos dazu und aktuelle Zahlen zur Pandemie im Donau-Ries gibt es im heutigen Corona-Update.

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Landkreis Donau-Ries liegt, Stand 04.10.2021, 10:00 Uhr, bei insgesamt 6.808. Hiervon gelten 6.382 Personen bereits wieder als genesen. Leider sind in Zusammenhang mit Covid-19 zwei weitere Todesfälle zu beklagen. Die verstorbenen Personen waren über 90 Jahre alt, erhebliche Grunderkrankungen waren bekannt. Die Anzahl der seit Pandemiebeginn verstorbenen bestätigten Indexfälle im Landkreis Donau-Ries steigt damit auf 162.

In der Folge gelten momentan 264 Personen als aktuell positiv Getestete, sogenannte „Indexfälle“. Der heutige Inzidenzwert liegt nach Angaben des RKI bei 87,8.

1.564 Personen wurden inzwischen nachweislich mit der britischen (Alpha-)Virusvariante positiv getestet, 45 mit der südafrikanischen (Beta-), eine mit der brasilianischen (Gamma-) und 620 mit der indischen (Delta-Variante). 

Alle tagesaktuellen Zahlen und weitere Informationen finden Sie immer unter www.donau-ries.de/corona.

Kostenlose Bürgertests nur noch bis 10.10.2021

Gemäß dem Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz vom 10.08.2021 enden am 10.10.2021 die kostenlosen Bürgertests. Auch das kostenlose Bayerische Testangebot (PCR Tests) endet zu diesem Zeitpunkt. Grundsätzlich sind ab dem 11. Oktober 2021 somit sowohl Schnelltests als auch PCR-Tests kostenpflichtig.

Wie das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration mitteilt, sollen an den lokalen Testzentren keine kostenpflichtigen Tests angeboten werden. Im Landkreis Donau-Ries hat diese Vorgabe zur Folge, dass das Bürgertestzentrum in Monheim nicht mehr für offene Bürgertestungen, sondern in erster Linie dem Gesundheitsamt (beispielsweise für Testungen von Kontaktpersonen, bei Ausbruchsgeschehen oder für PCR-Bestätigungstestungen) zur Verfügung steht. Daneben sieht die Bayerische Teststrategie nach derzeitigem Stand vor, dass etwa Beschäftigte von Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen weiterhin PCR-Tests auf Kosten des Freistaats Bayern in Anspruch nehmen können.

Darüber hinaus können unter www.donau-ries.de/testen verschiedene Teststellen (Antigen-Schnelltests) im Landkreis Donau-Ries eingesehen werden, jedoch sind auch diese ab 11. Oktober in der Regel kostenpflichtig. Ausnahmen bestehen für bestimmte Personengruppen, die unter https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/nationale-teststrategie/faq-schnelltests.html aufgelistet sind. In jedem Fall sollten Sie sich vorab online oder telefonisch mit den Teststellen in Verbindung setzen, bzw. einen Termin vereinbaren. (pm)