4. Juni 2019, 14:21

Sommer, Sonne, gutes Essen

Super Stimmung bei bestem Sommerwetter – das Streetfood-Festival hätte kaum schöner sein können. Bild: Maximilian Bosch
Begeisterndes Störenfried-Festival am Wochenende.

Zum dritten Mal kam Nördlingen am vergangenen Wochenende in den Genuss des Streetfood-Festivals „Störenfried“. Der Umzug auf den Nördlinger Marktplatz erwies sich als genau richtig: Die Stimmung vor der Bühne und im Biergarten vor St. Georg war grandios, und die überaus sommerlichen Temperaturen taten ihr Übriges, um das Festival zu einem Riesenerfolg zu machen. „Lecker Futter, coole Mucke“ – das Konzept der Fladen-Piraten, die das Ganze organisieren, ging voll auf. Zehn Bands, 16 Food-Trucks und freier Eintritt waren für Tausende Besucher Grund genug, nach Nördlingen zu kommen. Die Anbieter der Leckereien kamen aus ganz Süddeutschland und brachten z.B. Pulled Pork, Wraps, Schokofrüchte, Spiralkartoffeln und vieles mehr mit. Es waren aber auch regionale Namen mit von der Partie.

In Sachen Musik war ebenfalls einiges geboten, Hard-Rock, Ska, Folkmusik und viele weitere Stile sorgten für die passende Untermalung. Das Essen stand jedoch für den Großteil der Besucher im Vordergrund.

Besonders am Abend war der Marktplatz geradezu überlaufen, vor den Trucks bildeten sich teilweise lange Schlangen. Das Warten lohnte sich allerdings, denn die Angebote waren sehr kreativ, abwechslungsreich, gut gemacht und vor allem eines: lecker! (pm)