24. Juni 2019, 11:11

„Tag der offenen Gartentür“ im Landkreis Donau-Ries

Bild: pixabay
Unter der Schirmherrschaft von Frau Maria Rita Zinnecker, Landrätin des Kreises Ostallgäu, findet auch 2019 am 30. Juni wieder der „Tag der offenen Gartentür“ im Landkreis Donau-Ries statt.

Nachdem sich der „Tag der offenen Gartentür“ in den vergangenen Jahren zu einem Besuchermagneten entwickelt hat, fördert die Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege in Zusammenarbeit mit den Kreisverbänden für Gartenbau und Landespflege und den Gartenbauzentrum Süd-West auch heuer wieder diesen bayernweiten Gartentag. Der „Tag der offenen Gartentür“ soll den Wert der Gärten als Orte der Begegnung von Mensch und Natur vermitteln.

Im Rahmen dieser Aktion öffnen wieder zwei Gärten im Landkreis Donau-Ries ihr sonst verborgenes Paradies zur Besichtigung zum Ideen- und Gedankenaustausch. Die Gärten sind von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Es sind dies die Gärten von:

Hubel Hans
Silcherstraße 8, Nördlingen, OT Baldingen
900 m² großer Nutzgarten mit verschiedenen Stauden, Obstbäumen, Gemüsebeeten und Kübelpflanzen

Bissinger Christa
Steinäcker 26, Nördlingen, OT Baldingen
300 m² großer Siedlungsgarten mit Rosenpavillon, Staudenbeeten, zahlreichen, phantasievollen Gartenideen und kleinem Nutzgarten. (pm)