2. Juli 2018, 10:29

Alte Brauerei Mertingen erhält Qualitätssiegel

Als einer von 21 schwäbischen Betrieben erhielt die "Alte Brauerei" in Mertingen vom bayerischen Landwirtschaftsministerium und dem Hotel- und Gaststättenverband das Qualitätssiegel "Ausgezeichnete bayerische Küche" . Bild: Alte Brauerei Mertingen
Die Alte Brauerei Mertingen hat sich den strengen Kriterien der Klassifizierung „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ gestellt und wurde nach Überprüfung durch eine unangemeldete Kommission mit zwei von maximal drei Rauten ausgezeichnet.
Mit der Klassifizierung „Ausgezeichnete Bayerische Küche“, hinter der das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern stehen, werden die Besonderheiten der regionalen Küche gewürdigt. Jede Region Bayerns verfügt über ihre typischen Zutaten, Gerichte und Zubereitungsarten. Diese prägen maßgeblich das Image der Region und sind für das Heimatgefühl der Einheimischen in gleichem Maße wichtig wie für interessierte Touristen. Diese Stärken gezielt zu nutzen und den kulinarischen Reichtum der regionalen Küche erlebbar zu machen, ist der Anspruch der „Ausgezeichneten Bayerischen Küche“. Zudem sind die Anspräche und Wünsche der Gäste gestiegen. Sie verlangen nach verlässlichen Kriterien, die ihnen dabei helfen, den Betrieb mit der besten Küche und authentischsten Atmosphäre auszuwählen. Diesen Anspruch erfüllt das Qualitätssiegel, es wurde mittlerweile zum Markenzeichen einer qualitativ hochwertigen, für die Region typischen und glaubwürdigen Küchenkultur. Die Alte Brauerei Mertingen hat sich den strengen Kriterien der Klassifizierung „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ gestellt und wurde nach Überprüfung durch eine unangemeldete Kommission mit zwei von maximal drei Rauten ausgezeichnet.
„Mit dieser Klassifizierung stellen wir die Küchenkunst und Küchenkultur der bayerischen Regionen in den Mittelpunkt und heben die kulinarischen Höhepunkte jeder Jahreszeit gezielt hervor, um unsere Gäste mit unverwechselbaren Angeboten zu verwöhnen.“, erläutert DEHOGA Bayern-Präsidentin Angela Inselkammer, und ergänzt: „Dabei spielen die heimischen landwirtschaftlichen Qualitätsprodukte sowie die Erzeugnisse unserer Brauer und Winzer ebenso eine besondere Rolle, wie unsere Gastgeber, die ihr Haus mit hohem Engagement und freundlichen, versierten Mitarbeitern führen.“ (pm)