21. Januar 2019, 11:11

2. Jugendbürgerversammlung in Oettingen

Symbolbild Bild: pixabay
Am 30. Januar 2019 um 19 Uhr findet die zweite Jugendbürgerversammlung im Juze Oettingen statt. Zu den Themen gehören öffentlicher Nahverkehr, die Verbesserung des  Mobilfunknetzes in den Gemeinden und die Planung eines Bikerparkes.

Nach dem Erfolg der ersten Jugendbürgerversammlung 2018 folgt nun auf allgemeinen Wunsch am 30. Januar 2019 die zweite Runde.

Die Themen ergeben sich aus den Wünschen der Jugendlichen. Sie wurden 2018 gesammelt und in einer dazu gegründeten Brainstorming-Gruppe beraten und bearbeitet, in dieser Gruppe finden sich Jugendvertreter, die 1. Bürgermeisterin, die Quartiermanagerin „Soziale Stadt“ und die Gemeindliche Jugendarbeiterin zusammen.

Sehr wichtig war für viele Jugendliche das Thema Öffentlicher Nahverkehr, darüber wird Jürgen Kunofsky, Teamleiter für ÖPNV beim Landratsamt Donau-Ries am 30. Januar sprechen und die Fragen der Jugendlichen beantworten.

Zum 2. Schwerpunkt „Verbesserung des Mobilfunks" freuen wir uns, Erwin Walch -  Kommunalbeauftragter der Deutschen Telekom GmbH aus München begrüßen zu können. Anschließend wird die Planung eines Bike-Parkes in Oettingen vorgestellt.

Danach sollen die Jugendlichen selbst zu Wort kommen. In lockerer Runde bei Getränk und Knabbereien kann die junge Generation weitere Themen, Anregungen und Wünsche zur Diskussion stellen.
Auch in diesem Jahr wird eine Zettelbox vorbereitet, in die man schriftlich festgehaltene Anregungen, Themen und Wünsche einwerfen kann, die dann in der Brainstorming-Gruppe aufgearbeitet werden.

Alle Jugendlichen sind herzlich eingeladen.(pm)