5. November 2020, 15:15

Dank an Näherinnen

Einrichtungsleiterin Angelika Schäfer hat sich bei Martina Guckert und Gudrun Bühlmeier mit Gutscheinen eines Nördlinger Cafés bedankt. Bild: Andreas Hurler
Das Altenheim St. Vinzenz hat sich bei den Näherinnen bedankt, die das Heim im April mit Mund-Nasenschutz-Masken ausstatten konnten.

Als die Not groß war und Mund-Nasenschutz-Masken im Altenheim St. Vinzenz im April dieses Jahres äußerst knapp waren, erklärten sich zwölf ehrenamtliche Näherinnen spontan bereit über ein Wochenende mehr als 380 Masken zu nähen. Große Erleichterung trat bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses ein, als diese die Stoffmasken zur Verfügung gestellt bekamen. Nicht nur der besondere Stoff für die Masken musste gefunden werden, auch mangelte es an Hosengummis als Halterungen.

Für diese außerordentliche spontane Hilfeleistung bedankte sich die Einrichtungsleiterin Angelika Schäfer bei Martina Guckert und Gudrun Bühlmeier mit Gutscheinen eines Nördlinger Cafés, die diese stellvertretend für alle Maskennäherinnen in Empfang nahmen. (pm)