7. Januar 2020, 08:22

500 Euro zur Erforschung von Muskelkrankheiten

V.l.: Peter Schneller, Matthias Küffner, Max Schneller mit Gattin Renate Bild: DGM-Muskeltour 2019 / Matthias Küffner
Seit vielen Jahren unterstützt der Unternehmer Max Schneller aus Ehingen den Kampf gegen neuromuskuläre Erkrankungen mit großzügigen Spenden.

Auch im Jahr 2019 verzichtete der Erdbauunternehmer aus Ehingen am Ries Max Schneller auf Weihnachtsgeschenke für die Kunden zugunsten muskelkranker Menschen. Stattdessen übergab er einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro an die DGM-Muskeltour in Nördlingen.

„Endlich gibt es eine Therapie für eine der über 800 Muskelerkrankungen. Wir wollen helfen, dass die Forschung noch weitere solcher Erfolge feiern kann“, so der Unternehmer, der mit seiner Gattin ins TCW gekommen war. Der Vorsitzende der DGM-Muskeltour Matthias Küffner bedankte sich bei den freundlichen Überbringern des Schecks für diese willkommene Spende.

Die nächste DGM-Muskeltour findet am 12.07.2020 statt. Weitere Informationen unter: www.dgm-muskeltour.de (pm)