23. Dezember 2019, 11:49

Adventstour der LEW-Ape

LEW-Mitarbeiter verteilten an der Ape in Donauwörth Lebkuchen und Schoko-Nikoläuse gegen eine freiwillige Spende. Am Nachmittag präsentierten sie gemeinsam mit LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann (2.v.l.) den symbolischen Spendenscheck in Höhe von 375 Euro. Bild: Thorsten Franzisi / LEW
Gemütlichkeit, Weihnachtsleckereien und Spenden für den guten Zweck: all das ist in Donauwörth zusammengetroffen, als die LEW-Ape Station vor dem Energieladen in der Reichsstraße machte.

Der umgebaute dreirädrige Transporter war im Dezember auf Adventstour in Bayerisch-Schwaben unterwegs. Gegen eine freiwillige Spende gab es an der LEW-Ape Lebkuchen und Schoko-Nikoläuse. In Donauwörth kamen auf diese Weise 375 Euro zusammen, die nun der Donauwörther Tafel zugutekommen.

Die LEW-Ape ist seit einigen Monaten für den guten Zweck unterwegs und unter anderem auf Sport- und Kulturveranstaltungen in der Region im Einsatz. Der dreirädrige Transporter kann mit verschiedenen Modulen ausgestattet werden und fungiert je nach Veranstaltung zum Beispiel als Getränkebar oder Snacktheke. Die Erlöse aus den Aktionen kommen gemeinnützigen Vereinen aus der Region zugute. Weitere Infos zur LEW-Ape und den Stationen der Adventstour gibt es unter https://www.lew.de/ueber-lew/veranstaltungen/ape (pm)