3. Februar 2021, 15:22

Cleopatra zu Oettingen-Spielberg neue Botschafterin der Stiftung KinderHerz

Cleopatra zu Oettingen-Spielberg ist neue Botschafterin der Stiftung KinderHerz.
Bild: Erbprinzessin zu Oettingen-Spielberg
Die Stiftung KinderHerz hat eine neue Botschafterin für ihre Mission gewonnen: Cleopatra zu Oettingen-Spielberg. Die 33-jährige Erbprinzessin, selbst zweifache Mutter, will in ihrer neuen Funktion auf das Schicksal der Kinder aufmerksam machen, die mit einem Herzfehler zur Welt kommen. Zusammen mit der Stiftung setzt sie sich für innovative Forschungsprojekte ein, die die Zukunftsaussichten betroffener Kinder erhöhen.

Schon im Rahmen ihrer Hochzeit engagierte sich das Erbprinzenpaar zu Oettingen-Spielberg für die kleinen Herzpatienten. Kinder sind ein wichtiger Teil ihrer Welt, ihre ganze Hingabe gilt ihrer Familie. Ihre Kinder Matilda (3) und Louis-Albrecht (1) sowie ihr Mann, Erbprinz Franz-Albrecht zu Oettingen-Spielberg, sind für die adlige Schauspielerin mit chilenischen Vorfahren ein Ruhepol in ihrem bewegten Alltag. Dabei ist ihr stets bewusst, dass dieses Familienglück nicht selbstverständlich ist. Deshalb macht sich Cleopatra zu Oettingen-Spielberg als neue Botschafterin der Stiftung KinderHerz jetzt für jene Kinder stark, die schwierige Operationen am offenen Herzen durchstehen und ohne ihre Eltern und Geschwister viel Zeit in Kliniken verbringen müssen.

„Mutig zu sein und das Leben anzupacken – diese Maxime möchte ich mit meinem Wirken vermitteln“, bekennt die mehrsprachige Erbprinzessin, die unter anderem Journalismus in Paris studiert hat. Mit dieser Botschaft ist sie auch eine ideale Fürsprecherin für die kleinen Herzpatienten, die gerade in den ersten Jahren ihres Lebens viel Mut beweisen. Sylvia Paul, Vorstand der Stiftung KinderHerz, freut sich über das Engagement von Cleopatra zu Oettingen-Spielberg:„Wir haben bereits Ideen, wie wir zukünftig gemeinsam noch mehr für die Herzkinder bewegen können. Erste Projekte sind in der Planung.“ (pm)