9. Dezember 2019, 10:52

Harburger Kunstsommer 2019 spendet 750 Euro

Das Bild zeigt: Bürgermeister Kilian (oben rechts) mit den Organisatorinnen des Harburger Kunstsommers 2019 bei der Spendenübergabe an den Kindergarten, die Diakonie und die Schule (v.l. Beate Wiedemann Kindergarten, Stefanie Fuß Schule, Gertrud Beck Diakonie)

Bild: Fiorella Salamena
Aus einem anfänglich überschaubaren Projekt hat sich der erste Harburger Kunstsommer 2019 zu einer Veranstaltungsreihe entwickelt, die einen Sommer lang ganz Harburg, seine Einwohner und Besucher verzaubert hat.

Jetzt ist alles abgebaut, eingewintert und offiziell abgerechnet. Am Nikolaustag wurde der verbleibende Gewinn offiziell an Vertreter von Kindergarten, Schule und Diakonie übergeben, die sich jeweils über 250 Euro freuen konnten.

Bürgermeister Wolfgang Kilian und Doris Thürheimer, Leiterin Bildungswerk und Mit-Organisatorin, bedankten sich bei den Künstlern, dem Organisationsteam und allen Unterstützern und Sponsoren, die dieses Ergebnis ermöglicht haben. „Jeder Künstler hat die Kosten für seine Ausstellung und Installation selbst getragen,“ so Doris Thürheimer. „Das Ausmaß und die Anzahl der Veranstaltungen hat all unsere Planungen überstiegen. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir das alles gestemmt haben und trotzdem diesen hohen Betrag spenden können.“

Stellvertretend für die Empfänger bedankte sich Stefanie Fuß, Rektorin der Schule, für die wunderbaren Einzelprojekte und für die gute und professionelle Begleitung. „Wir sind stolz, dass wir einen Beitrag zur Belebung unserer Stadt leisten konnten, und freuen uns über die Kunstwerke, die weiterhin Kindergarten, Diakonie und Schule schmücken werden. Wir haben sehr gerne mitgewirkt.“ (pm)