3. Dezember 2019, 14:50

Spendenübergabe an den Verein Glühwürmchen

Aus dem gespendeten Rückgeld der Kunden der Tapfheimer Metzgerei Reichensperger konnten Luise Reichensperger (rechts) und Birgit Stefan 300 Euro an die Vorsitzende des Vereins Glühwürmchen Rosmarie Schweyer für krebs-, schwerst- und chronisch kranke Kinder übergeben. Bild: Walter Ernst
„Ein Beweis, wie kleine Beträge in der Summe großes bewirken können“ unterstrichen die beiden Damen bei der Übergabe an die Vereinsvorsitzende Rosmarie Schweyer.

Als Symbol der Zunft steht in der Metzgerei Reichensperger in Tapfheim natürlich ein Schwein, dieses aber in Form eines Sparschweinchens, in das die Spenden kommen, wenn Kunden auf kleine Rückgeldbeträge verzichten. „Lass gut sein“ bekommt Luise Reichensperger oftmals zu hören, wenn sie Centbeträge nicht zurückgeben muss und folglich damit das Schweinchen füttert. Aus diesen Beträgen summierte sich die stattliche Summe von 300 Euro, die jetzt von der Metzgereichefin und ihrer Mitarbeiterin Birigt Stefan an den Verein Glühwürmchen übergeben wurden. Luise Reichensperger freute sich sehr, dass mit den Spenden ihrer Kunden kranken Kindern Hilfe zuteil kommen kann. (pm)