3. August 2021, 10:10
Spendenaktion

Über 1.700 Euro für den Buchdorfer Kindergarten

Frankenraster Geschäftsführer Hans-Joachim Meinert, Geschäftsführer der Zweirad Uhl GmbH Anton Uhl, Bürgermeister Walter Grob, Sparkassen Geschäftsstellenleiter Manfred Heinz, Elternbeiratsmitglied Anita Meinert und Kindergartenleitung Iris Czesch freuen sich gemeinsam mit den Kinder des Buchdorfer Kindergartens über die gelungene Spendenaktion. Bild: Frankenraster GmbH
Der Elternbeirat des Buchdorfer Kindergartens rief ansässige Gewerbetreibende zum Spenden auf. Insgesamt beteiligten sich zehn Unternehmen. Der Buchdorfer Bürgermeister Walter Grob war als Gemeindevorstehender bei der Fahrzeugübergabe und dem Fototermin mit dabei.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Das dachte sich auch der Elternbeirat des Buchdorfer Kindergartens und startete von Januar bis Juli 2021 kurzerhand eine Spendenaktion für die rund 130 Kinder. „Aufgrund von Corona waren uns sämtliche Einnahmemöglichkeiten weggebrochen. Deshalb haben wir zum Spenden aufgerufen. Wir wollten für die Kinder etwas tun. Und das war und ist unser Hauptantrieb,“ erklärt Anita Meinert vom Elternbeirat des Buchdorfer Kindergartens.

Ansässige Gewerbetreibende unterstützen Kinder

Per Mail und Telefon kontaktierten sie alle Gewerbetreibenden aus Buchdorf und Umgebung mit der Bitte sich zu beteiligen. Mit Erfolg: Die Aktion brachte 1.550 Euro sowie Sachspenden in Form von Wärmekissen und vier Kinderfahrzeugen ein. Das Geld wird zweckgebunden für spezielles Spielzeug, Schultüten für Vorschulkinder, Frühstückstage sowie Ausflüge eingesetzt. Die großzügige Spende der Sparkasse wurde direkt für Sportmaterialien verwendet.

Folgende Unternehmer aus der Region beteiligten sich: Matthias Fickl (Waschanlage Buchdorf), Stephanie Ortner (Zahnarztpraxis Buchdorf), Helmut Treffer (Andreas Schmid Logistik), Sebastian Hofmeier (IT Tronic), Franziska Böswald (Franzis Nähstübchen), Xaver Bosch (Bosch Logistik), Manfred Heinz (Sparkasse Donauwörth), Franz Rebele (Elektro Rebele Buchdorf), Anton Uhl (Zweirad Uhl Donauwörth) und Hans-Joachim Meinert (Frankenraster GmbH).

Die Freude über die gelungene Aktion ist groß. „Wir danken allen teilnehmenden Unternehmen, dass sie sich für die heranwachsende Generation engagieren und sie in Corona-Zeiten mit einer Spende unterstützen. Und wir danken auch unserem Elternbeirat, der sich jedes Jahr auf großartige Weise und unbeirrt dessen, was auch kommt, für die Kinder einsetzt,“ sagt Kindergartenleiterin Iris Czesch. (pm)