21. Juli 2017, 09:54

Sommerlehrfahrt des BBV-Donau-Ries an den Bodensee

Der Bayerische Bauernverbund besuchte den Obsthof der Familie Jäger in Lindau. Bild: Johanna Öhlhorn
Der BBV-Donau Ries entdeckte bei seiner diesjährigen Sommerlehrfahrt den Obstbaubetrieb Jäger am Bodensee. 
Donauwörth/Lindau - Die diesjährige Sommerlehrfahrt des BBV-Donau Ries führte die Ortsbäuerinnen und Ortsobmänner an den Bodensee. Kreisbäuerin Ruth Meißler und Kreisobmann Karlheinz Götz freuten sich über die rege Teilnahme, die wichtig für das gegenseitige Kennenlernen ist. Bei strahlendem Sonnenschein wurde der Obsthof der Familie Jäger in Lindau besichtigt. Der Familienbetrieb bewirtschaftet 22 Hektar Fläche, auf denen Äpfel, Birnen, Erdbeeren, Kirschen und Blumen zum Selberschneiden angebaut werden.
Andreas Wilhalm stellte seine Maschine zum Obstgehölz schneiden vor. Ein kleiner Tipp von Herrn Wilhalm: Obstgehölz bei abnehmenden Mond schneiden - es wächst dann langsamer.
Gut gestärkt ging es nach dem gemeinsamen Mittagessen weiter nach Dornbirn auf den 976 m hohen „Karren“. Dort konnte man verschiedene Wanderwege gehen oder einfach nur bei Kaffee und Kuchen die schöne Aussicht auf den Bodensee genießen.
Eine sehr lustige und feucht-fröhliche Weinprobe auf dem Weingut von Peter Hornstein in Nonnenhorn rundete diesen gelungenen Tag ab. (pm)