24. Juni 2020, 07:41

Webinare "Nutzung digitaler Medien" und "Migration, Religion, Gender und Bildung für Aktive in der Flüchtlingshilfe"

Symbolbild Bild: pixabay
Seit Mittwoch, dem 17. Juni 2020 sind die Kontaktbeschränkungen soweit gelockert, dass sich im öffentlichen Raum bis zu zehn Personen treffen dürfen.
„Die Integrationslotsinnen aus Augsburg und Kulmbach waren jedoch bereits vorab aktiv und haben Onlinekurse bzw. -diskussionen organisiert, welche sie allen Ehrenamtlichen zugänglich machen“, so Uta Kretzschmar, Integrationslotsin des Landkrieses Donau-Ries.

Die Augsburger Kollegen von „Tür an Tür“ bieten am Donnerstag, den 2. Juli 2020 in der Zeit von 17:00 – 18:30 Uhr das Webinar  "Plötzlich digital - Ehrenamt in Zeiten von Corona: Technik und Co." an. 

"Außergewöhnliche Zeiten fordern außergewöhnliche Lösungen. Um weiterhin Geflüchtete beim Spracherwerb oder der Hilfe im Alltag unterstützen zu können, brauchen wir in der aktuellen Situation technische Hilfsmittel wie WhatsApp, Telegram, Skype oder Zoom“, so die Kollegen aus Augsburg.
Anmeldung für dieses Online-Angebot richten Sie bitte per E-Mail an: corinna.hoeckesfeld@tuerantuer.de.

Am selben Tag laden die Integrationslotsinnen Souzan Nicholson und Laura Pytlik aus dem Landratsamt Kulmbach zu einem Webinar mit Prof. Dr. Harry Harun Behr, Professor für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Islam an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main, ein.

Ehrenamtliche haben in der Zeit von 18:00 – 20:00 Uhr die Möglichkeit, sich zu den Themen Migration, Religion, Gender und Bildung zu informieren.

Interessierten können sich auf der Homepage des Landkreises Kulmbach unter https://www.landkreis-kulmbach.de/jugend-familie-soziales/integrationslotse/online-anmeldung-webinar/ anmelden. (pm)