15. April 2020, 16:26

275 Infizierte im Landkreis

Symbolbild Bild: pixabay
Mittlerweile ist die Zahl der infizierten Personen auf 275 gestiegen. Auch ein weiterer Todesfall ist zu beklagen.

Die Zahl der mit COVID-19 infizierten Personen im Landkreis Donau-Ries hat sich seit gestern auf 275 erhöht.Hiervon gelten 112 Personen bereits als genesen.

Leider ist auch ein weiterer Todesfall mit bestätigter COVID-19-Infektion zu beklagen. Die Person stammte aus dem Raum Donauwörth und verstarb im Universitätsklinikum Augsburg. Die Zahl der mit COVID-19 infizierten Verstorbenen im Landkreis Donau-Ries erhöht sich damit auf 17.

Auswirkungen der Situation auf die Maibaumtradition

Auf Grundlage der seit 20.03.2020 geltenden Allgemeinverfügung können Maifeiern leider nicht stattfinden. Nachdem die Ausgangsbeschränkungen das Verlassen der eigenen Wohnung lediglich aus triftigen Gründen erlauben, ist auch das Aufstellen von Maibäumen durch Privatpersonen oder Vereine aktuell nicht möglich.
Ob die für heute angekündigten Handlungsempfehlungen unmittelbare Auswirkungen auf die aktuell geltenden gesetzlichen Regelungen haben, gilt es abzuwarten. (pm)