31. Januar 2017, 10:27

Farbenhaus Kirchner spendet 700 Euro für die Palliativstation

Links auf dem Bild ist Dr. Lothar Gollmer zu sehen, rechts Stefan Kirchner. Bild: Norbert Lambertz
Spende statt Weihnachtsgeschenke: auf die sonst üblichen Kunden-Weihnachtsgeschenke verzichtete das Nördlinger Farbenhaus Kirchner und spendete stattdessen auch heuer wieder 700 Euro für die Palliativstation des Stiftungskrankenhauses Nördlingen.
Nördlingen - Das Farbenhaus Kirchner Nördlingen hat wie auch schon im Vorjahr der Palliativstation des Stiftungskrankenhauses Nördlingen 700 Euro gespendet. „Die Palliativstation ist aus unserer Region nicht mehr wegzudenken“, sagte bei der Spendenübergabe Geschäftsinhaber Stefan Kirchner. Ihm liege es sehr am Herzen, eine so sinnvolle lokale Einrichtung wie die Palliativstation direkt und ohne Umwege zu unterstützen. Die Spende erklärte er, resultiere aus dem Verzicht auf die sonst üblichen Kunden-Weihnachtsgeschenke.
Im Namen der Palliativstation bedankte sich Leitender Oberarzt Dr. Dr. Lothar Gollmer. Ohne die große Spendenbereitschaft in der Bevölkerung, sagte er, wäre es nicht möglich die sehr erfolgreiche ganzheitliche Betreuung der schwerstkranken Patienten in Nördlingen aufrecht zu erhalten. (pm)